top
Previous FrameNext Frame
icon

64bit

contentserver unterstützt die aktuellen Microsoft 64-bit Betriebsysteme Windows ® Server 2012 bzw. Windows® Server 2008 R2 (inkl. SP1 und .NET Framework 4.0). 

icon

Ajax-basierte Redaktion

Die Redaktionsoberfläche wurde für Version 6 komplett überarbeitet - die Bild-, Dokument-, Ordner- und Linkauswahl Werzeuge sind vollständig Ajax-basiert und sind so noch benutzerfreundlicher geworden.

icon

Grafischer Versionsvergleich

Während des Redaktions- und Freigabeprozesses kann der Redakteur jederzeit auf einen grafischen Versionsvergleich zugreifen und sich somit deutlich schneller über die durchgeführten Inhaltsänderungen informieren. 

xPath Logo

xPath als zentrale Abfragesprache

XPath ist ab Version 6.5 die zentrale Abfragesprache unserer API (GetItemIDSByXPath()), d.h. dass die gesamte Artikelablage als "ein grossen XML-Dokument" angesehen werden kann. Über dieses können dann beliebige Filter- bzw. Suchanfragen gestellt werden. Hierdurch ist es möglich, bereits während der Datenbeschaffung auf ganz konkrete "awObject"-Werte und Kombinationen per API zuzugreifen. Alle Zugriffe, ob über "Tags" oder über "Attribute", erfolgen vollständig indiziert. 

xQuery Logo

Einfluss auf die XML-Strukturen per xQuery

Bereits vor der Auslieferung von angefragten XML-Dokumenten kann der Template-Programmierer auf deren Dokumentstruktur Einfluss nehmen. Dies erfolgt über die optionale Angabe von "xQuery"-Statements. Die API-Funktionen GetItemAsXml(), GetItemInfosAsXml() und GetItemObjectsAsXml() (sowie deren "AsDOMDocument" Äquivalente) tragen ab Version 6.5 einen zusätzlichen optionalen Parameter über den "xQuery"- Statements übergeben werden können. Somit können z.B. im einfachten Fall nur Dokumententeile anstelle der Gesamt-Dokumente angefragt werden, um z.B. spätere XSL-Transformationen zu beschleunigen.  

JSON Logo

Native JSON Unterstützung

Um die Interaktion mittels AJAX-Techniken zu vereinfachten, steht ab Version 6.5 allen inhaltsbezogenen API-Funktionen ein "AsJSON" Äquivalent zur Seite (GetItemsAsJSON(), GetItemInfosAsJSON(), GetItemObjectsAsJSON() und ExecuteSQLAsJSON()), d.h. dass alle Artikelmengen nicht nur als XML-Dokumente zur Verfügung stehen, sondern auch nativ im JSON-Format angefragt werden können.

Console

Einfache Installation & Update

Mit contentserver 6 wird erstmals eine kommandozeilen basierte Administration eingeführt.  Diese löst die Maintenance Management Software aus früheren Versionen komplett ab. Ein Release-Update wird exakt wie eine Erst-Installation in wenigen Sekunden durchgeführt und aktualisiert automatisch alle Websites auf dem Server unabhängig von der Anzahl. Ein Server mit 100 Websites lässt sich so genauso einfach und schnell verwalten wie ein Server mit nur einem einzigen Webauftritt. 

icon

Bookmarks

Jedem Redakteur stehen seine eigenen Bookmarks (Lesezeichen) zur Verfügung - diese bestehen aus pflegbaren Favoriten, einem selbst gewählten Home-Verzeichnis und aus einer automatisch mitlaufenden Bearbeitungshistorie. Während des Redaktionsprozesses stehen diese Listen permant als Schnellzugriff zur Verfügung.

icon

Übersetzungen

Mit contentserver 6 ist es möglich alle Inhalte komplett symmetrisch in beliebig vielen Sprachen zu pflegen. Die inhaltlich korrekte Verlinkung in der jeweiligen Sprache stellt contentserver automatisch sicher. Ein Sprachfilter o.ä. muss während der Templateprogrammierung nicht eingeführt oder beachtet werden, da contentserver die Inhalte dem Entwickler immer nur in der gerade ausgewählten Sprache übergibt.

icon

Flexible Objekttypen im Redaktionsformular

Zusätzlich zu den bekannten Objekttypen "Texte, Bilder, Links, Dokumente" usw können nun auch speziellere Inhaltstypen wie Zeit bzw. Datum, Dokumentenlisten, Bilderlisten, Bildkataloge und sogar Fremddaten beliebiger Herkunft in die Redaktionsformulare integriert werden. Kategorieeinträge sind nicht mehr an Ordner gebunden und können über Eventhandler komplett gefiltert, sortiert und vorselektiert werden. 

icon

Video- und PDF Vorschau

contentserver 6 enthält eine komplett überarbeitete Medienverwaltung - zusätzlich zu den umfangreichen Bildmanipulations-Möglichkeiten stehen zusätzlich die Preview Funktionen für etliche andere Medientypen, wie z.B. PDF-Dokumente und zahlreiche Video-Formate (AVI, WMV, MP4, SWF, MPEG, usw.) zur Verfügung.

icon

Microsoft® SQL Server® 2012

Als Datenbanksystem unterstützt contentserver 6  Microsoft® SQL Server® 2012, Microsoft® SQL Server® 2008R2 oder Microsoft® SQL Server® 2005.

Kunden

 

Refernzliste

Logos und Markenzeichen sind Eigentum ihrer eingetragenen Besitzer und ggfs. gesetzlich geschützte Warenzeichen.

Kontakt

 

 

Firma: 
* Name: 
Funktion: 
* Email: 

 

  

Impressum

 

 

activeWeb GmbH

Bratustraße 7
D - 64293 Darmstadt

Telefon: +49 6151 66854 60
Telefax: +49 6151 66854 66

info@active-web.de
www.active-web.de

 

Amtsgericht Darmstadt, HRB 7059
Geschäftsführung: F. Thomas Schweitzer

Rechtliche Hinweise

 

Die auf den Webseiten der activeWeb GmbH zur Verfügung gestellten Informationen werden unter Beachtung größter Sorgfalt laufend aktualisiert und ergänzt. Dennoch kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen Daten übernommen werden, da eine zwischenzeitlich eingetretene Änderung nicht gänzlich auszuschließen ist.

Dies gilt ebenso für sämtliche Webseiten Dritter, auf die durch einen Hyperlink verwiesen wird. Für dort enthaltene Informationen (fremde Inhalte) zu denen mittels Hyperlink lediglich der Zugang zur Nutzung vermittelt wird, ist die activeWeb GmbH nicht verantwortlich.

Die activeWeb GmbH schließt demnach jegliche Haftung im oben genannten Zusammenhang aus.

activeWeb GmbH

Copyright ©1998 - 2014 activeWeb GmbH. All Rights Reserved. Powered by contentserver.